Drinks of the World

Beer

Wine

Liquor

Energy

Drinks of the World
Eine einmalige Erfolgsgeschichte

Die 90iger Jahre – Der amerikanische Biermarkt ist in Bewegung und verändert sich grundlegend. Kleine, eigenständige Brauereien, sogenannte Mikrobrauereien, schiessen wie Pilze aus dem Boden. Kleinere Bars und Restaurants verkaufen neben den „klassischen“ Biermarken auch lokal gebrautes Bier und an vielen Theken wird selbstgebrautes Bier ausgeschenkt.

 

Doch was diesen Trend beflügelt, ist nicht nur die steigende Anzahl an Brauereien, sondern die vielfach beachtliche Qualität dieser lokal gebrauten Biere. Plötzlich wurden die Konsumenten mit einer nie dagewesenen Vielzahl und Vielfalt an ausgezeichneten Bieren überschwemmt.

 

Ansprüche steigen – Das Rennen um die Gunst der Kunden war eröffnet. Bier trinken war „in“ aber in einer neuen Art und Weise. Während in den 70er und 80er Jahren vorwiegend der Preis und die Markenbekanntheit den Ausschlag für die Wahl eines Bieres gaben, waren es jetzt ganz andere Kriterien.

 

Verwöhnt durch eine unüberschaubare Vielzahl an qualitativ hochwertigen Bieren, stiegen die Ansprüche der Konsumenten. Verschiedene und neue Biersorten zu „entdecken“ und zu probieren wurde zum Lifestyle, welcher sich in allen Altersgruppen und in allen Schichten wie ein Lauffeuer ausbreitete.

 

Eine Idee setzt sich durch – Glücklicherweise war ich genau während dieser Trendwende in den USA und machte mein Studium. Als leidenschaftlicher Biertrinker war mir sofort klar, dass sich dieser neue Lifestyle weiter ausbreiten und die ganze Welt erfassen wird.

 

Zurück in der Schweiz fehlte mir verständlicherweise diese Vielfalt an Bieren. Zwar war auch hier das neue Bewusstsein der Bierkultur bereits spürbar, aber eben… Neue oder internationale Biere zu finden war noch immer mit viel Aufwand und Suchen verbunden.

 

Mein Ziel war es, die Leute nicht nur für die neue Bierkultur und den neuen Lifestyle zu begeistern, sondern ihnen auch die Möglichkeit zu bieten, Biere aus allen Teilen der Welt zu entdecken und zu probieren. Ein Bier zu kaufen sollte Spass machen und zu einem Erlebnis werden.

 

Gemeinsam mit meiner Frau und meinem damaligen Geschäftspartner gründeten wir 1996 „Drinks of the World“, ein Fachgeschäft für Getränke aus allen Teilen dieser Welt. Den Auftakt bildete unser Laden im Hauptbahnhof Zürich. Weitere Filialen in Bern, Luzern, Basel, Winterthur, Genf und Oerlikon folgten innerhalb weniger Jahre.

 

Susi-und-StefanHeute bietet Drinks of the World mit über 600 verschiedenen Bieren das grösste Biersortiment der Schweiz und ergänzt sein Produktesortiment mit über 200 Weinen, mehr als 300 verschiedenen Spirituosen und unzähligen Soft- und Energy-Drinks.Unsere rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten sorgen zusätzlich zum riesigen Produktesortiment dafür, dass ein Besuch bei Drinks of the World auch wirklich zu einem Erlebnis wird und Spass macht.

 

…und unsere Geschichte geht weiter.